Auf Anordnung des Präsidenten bleibt die Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer Hamm weiterhin für Besucherinnen und Besucher bis auf weiteres geschlossen.

Die Erreichbarkeit der Kammer ist postalisch, telefonisch und elektronisch ausreichend sichergestellt.

Zustellungskräften, Lieferanten, Handwerkern und vergleichbaren Personen kann nach Anmeldung am Haupteingang Zutritt zum Gebäude (auch über den rückwärtigen Eingang) gewährt werden, sobald diese ihren 3G-Nachweis vorlegen und eine FFP2-Maske tragen.

Die Nutzung der hinteren Eingangstür, die ansonsten geschlossen zu halten ist, bleibt für die im Hause beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die  Mitglieder des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer und der Westfälischen Notarkammer gewährleistet.

Personen, die zu Vereidigungen geladen sind, ist ebenfalls Zugang (auch über den rückwärtigen Eingang) zu gewähren. Bei diesen sind Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Anschrift zu dokumentieren und der 3G-Nachweis festzustellen.