Elektronischer Rechtsverkehr und Mediation – Neue Wege zu einem leistungsstarken Verwaltungsgericht Im Januar 2006 sind beim Verwaltungsgericht Minden Modellprojekte zur Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs und zur richterlichen Mediation gestartet. Durch Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs können Klagen, Anträge, Rechtsmittel und sonstige Schriftstücke per E-Mail an das Verwaltungsgericht geschickt werden. Zudem wird die richterliche Mediation als Alternative zum förmlichen Gerichtsverfahren angewendet, die sich beim Landgericht Paderborn bereits als sehr erfolgreich erwiesen hat.

Die beiden Modellprojekte sind Gegenstand einer Gemeinschaftsveranstaltung des Verwaltungsgerichts Minden, des Oberverwaltungsgerichts Münster, der OWL Marketing GmbH und der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld im Rahmen des Projekts "Justizmodell in OWL". Sie findet statt am

Mittwoch, 31. Mai 2005, 15:00 bis ca. 18:00 Uhr im Rochedale-Saal, 2. Etage, Altes Rathaus, Niederwall 23, 33602 Bielefeld.

In der Veranstaltung werden Voraussetzungen, Anwendungsgebiete und Erfahrungen im Zusammenhang mit dem elektronischen Rechtsverkehr und der richterlichen Mediation vorgestellt. Die OWL Marketing GmbH bittet um Anmeldung bis zum 26. Mai 2006.

Kontakt: OWL Marketing GmbH, Jahnplatz 5, 33602 Bielefeld, Wolfgang Marquart, Telefon: 0521/96733-22, Fax: 0521/96733-19, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche nach Pflichtverteidigern

Die Suche nach Pflichtverteidigern ist im Bundesweiten Amtlichen Anwaltsverzeichnis (BRAV) möglich.

Suche nach Pflichtverteidigern

Liste § 135 Abs. I FamFG

Nach Landgerichtsbezirken geordnet pflegen wir für Sie eine Liste von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, die sich bereit erklärt haben, ein kostenloses Informationsgespräch gemäß § 135 FamFG („Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit“) durchzuführen.

weitere Informationen

Informationen zu beA-Störungen

Die Bundesrechtsanwaltskammer hält Informationen über Störungen des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs unter dem nachstehenden Button vor:

Informationen zu beA-Störungen